Guggemusik Bügärumpler Bettmaringen e.V.
Guggemusik Bügärumpler Bettmaringen e.V.

1990

Neu eingekleidet machten wir uns in diesem Jahr schon Anfang November an die Probearbeit, es wurde jeden Montag eine Probe abgehalten. Um unser musikalisches Repertoire zu verbessern, besorgten wir uns aus allen möglichen Quellen einfache Stücke, die wir spielen konnten.
An dieser Stelle möchten wir uns noch für die freundliche Unterstützung in der Anfangszeit bei Hr. Josef Brogle aus Wellendingen und Hr. Otto Meier aus Wutöschingen bedanken.
In diesem Jahr hatten wir unseren ersten großen Auftritt im neuen Gewand bei einem Narrentreffen in Hohentengen. In Bettmaringen waren wir am Kappenabend, am "Schmutzigen Donnerstag" und am Fasnachtssonntag zu sehen.

Zudem wurde bei der Versammlung beschlossen, für unsere junge Guggemusik einen Namen zu suchen. Nach Langem hin und her einigte man sich auf den Namen "Bügärumpler Bettmaringen".

In die engere Wahl kamen damals:
Bügärumpler mit 7 Stimmen
Holzwullechöpf mit 6 Stimmen
Mischtkratzer mit 3 Stimmen

Woher der Name Holzwullechöpf ?
Der Name wurde in Anlehnung einer Aussage unseres ehemaligen Wassermeisters vorgeschlagen. Der hatte an einer Bürgerversammlung mal behauptet, dass die Bettmaringer Jugend alles "Holzwullechöpf" seien.

Woher der Name Mischtkratzer ?
Beim Vorschlagen der Guggemusiknamen kam der Ulrich auf die Idee, dass der Name der Guggemusik einfach etwas mit der Narrenzunft zu tun haben muss. Deshalb meinte er, dass der Name "Mischtkratzer" doch sehr originell und witzig wäre.

Woher der Name Bügärumpler ?
Da wir seit einiger Zeit auf dem Sportplatz übten, der in der Nähe des Beugen - Hölzle (gen "Bügä") liegt, und einige schon zu uns sagten "Ihr rumplet ganz schö bi euerene Probe", wurde der Name "Bügärumpler" gewählt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© rumplerpage.de